Inhaltsbereich

International Solidarity- Standing close together in times of struggles!

Die Jusos standen und stehen wie kein anderer Jugendverband für die internationalistische Zusammenarbeit mir Partner_innen auf der ganzen Welt. Oft wurde diese Partnerschaften vor große Hürden gestellt, oft war es nur mit sehr großer Anstrengung möglich einen gemeinsamen Rahmen für die Zusammenarbeit zu finden aber immer war es uns ein Anliegen gemeinsam mit unseren Genoss_innen diese Hürden zu überwinden.
Wir erkennen, international, in Zeiten von gesellschaftlichen und politischen Richtungskämpfen die Notwendigkeit uns mit denen solidarisch zu erklären, die gemeinsam mit uns an der Vision einer besseren und gerechteren Welt festhalten.
 
Vor zwei Wochen begann im Zentrum Istanbuls die Demonstrationen für den Erhalt des Gezi-Parks und gegen den Neubau eines Einkaufszentrums. Hintergrund der kapitalismuskritischen Demonstrationen waren die Politiken von Erdogan und der AKP rund um die Gestaltung der Städte.  Dieser Protest wandelte sich allerdings im Laufe von kurzer Zeit zu einem breiten Aufbegehren gegen das politische Establishment. Bereits kurz nach dem Beginn der Proteste reagierte die türkische Regierung mit starker Repression gegenüber den Demonstrant_innen auf den Straßen so der Einsatz von Wasserwerfern, Tränengas und scharfer Munition wurde zum Alltag für tausende Menschen in der Türkei.
 
Wir solidarisieren und mit all den Menschen auf den Straßen der Türkei, die für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte und gegen Polizeistaat und Korruption kämpfen. Wer gegen Menschen mit solchen Methoden vorgeht soll wissen, dass wir Seite an Seite mit ihnen, insbesondere mit unseren Genoss_innen stehen, und keinen Meter zurückweichen! 
Ungeachtet der momentanen Lage der Türkei dürfen jedoch die Beitrittsverhandlungen nicht zum erliegen kommen, gerade in diesen Zeiten muss Europa beweisen, dass Frieden, Menschenrechte und Demokratie zentraler Bestandteil der Wertegemeinschaft sind. Die europäische Union muss geziehlt Druck auf die Regierung in Ankara ausüben um diesen unhaltbaren Zustand zu beenden!
 
Die Nachricht über den Tod von unserem Genossen Abdullah Cömerts, einem Aktivisten von unserer Partnerorganisation, der CHP berührt uns sehr. Abdullah kam bei dem Kampf für seine und unsere Grundwerte ums Leben. Die Jusos Saar fühlen, in tiefer Trauer,  gemeinsam mit den Menschen die ihm nahe standen, seiner Familie und seinen Freunden. Repressionen seitens der Polizei, die derzeit täglich auf den Straßen der Türkei und anderswo zu sehen sind, sind für uns weder akzeptabel noch tolerierbar!
 
Ebenso wurde letzte Woche Clément Méric, ein junger Antifaschist und Gewerkschafter, auf offener Straße von rechtsradikalen Verbrechern ermorde. Als er aus einem Laden in Paris kam, wurde Clément Méric, ein 18jähriger Antifaschist und Aktivist einer Gewerkschaft von Mitgliedern einer rechtsextremistischen Gruppe totgeschlagen. Er hatte die Stadt Brest verlassen, um sein Studium der Politikwissenschaft in Paris fortzusetzen, und ist diese Woche zum Opfer der in den letzten Monaten immer wachsenden Gewalttätigkeit der rechtsextremistischen Gruppierungen gefallen. Die gemeinsam mit anderen Antifaschist_innen bekämpft hat.
Wir möchten seiner Familie, Genoss_innen und seinen Freunden unsere Anteilnahme sowie unsere Solidarität entgegenbringen. Wir solidarisieren uns mit allen Antifaschist_innen und rufen zu Aktionen aller Art gegen rechte Gewalt und menschenverachtende Einstellungen auf.
Für die Jusos Saar ist die internationale Solidarität mit Protesten und den Kampf für Demokratie, Menschenrechte, politische Freiräume und gegen rechte Einstellungsmuster sind nicht verhandelbar!
Unverhältnismäßige Polizeigewalt wie in der Türkei und anderswo ist strikt abzulehnen und mit zivilem Ungehorsam entgegenzutreten.
Unsere Ideen müssen wir nicht nur in Debatten in diskussiven Räumen behaupten, wir wollen auch die Deutungshoheit auf der Straße zurückgewinnen.
Antifaschismus, Antinationalismus und der Kampf für Demokratie und Menschenrechte ist als unser Ziel stehts im Fokus unserer gesellschaftlichen und politischen Arbeit und muss weiterhin gefordert und gefördert werden.
 
Es gilt, was schon immer galt, kein Vergeben kein Vergessen! 

Von: Tim Kaufmann | 17.06.2013
 • Presse

Rechter Inhaltsbereich
Suche

Juso Kreisverband Merzig-Wadern
www.jusos-merzig-wadern.de

Juso-Unterbezirk Neunkirchen
www.jusos-nk.spd-saar.de

Juso-Kreisverband Saarbrücken-Land
www.jusos-sbland.de

Juso-Unterbezirk Saarbrücken-Stadt
www.jusos-saarbruecken.de

Juso-Unterbezirk Saarlouis
www.jusoskreissaarlouis.de

Juso-Unterbezirk Saarpfalz
www.jusos-saarpfalz.de

Juso-Unterbezirk St. Wendel
www.jusos-wnd.de

30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar 30. Landesparteitag der SPD Saar